Alle sollen bestärkt und ermutigt werden

Am vergangenen Wochenende besuchte der Generalvikar, Harald Heinrich, im Auftrag des Bischofs der Diözese Augsburg, Dr. Konrad Zdarsa, die Pfarrei Christkönig in Penzberg. Der Generalvikar ist in einem Bistum der Stellvertreter des Bischofs und leitet die Verwaltung. Der Besuch begann am Freitag mit einem Abendlob und endete am Sonntagvormittag mit einem Festgottesdienst zum Kirchweihfest. Anschließend fand im Barbara-Saal ein Stehempfang statt. Es bestand für alle Gottesdienstbesucher die Möglichkeit mit dem Generalvikar ins Gespräch zu kommen.

fullsizeoutput_8d5c
Generalvikar Harald Heinrich ist im Gespräch mit den Gottesdienstbesuchern.

Die Visitation einer Pfarrei durch den Bischof eines Bistums oder eines Stellvertreters hat schon eine lange Tradition, die im Bistum Augsburg über 1000 Jahre alt ist. Der Besuch des Bischofs ist bis heute eine wichtige Aufgabe, die auf ihn zu kommt. Da geht es zunächst um die Stärkung und Ermutigung des Glaubens. Das bedeutet, dass sich die Christen wieder auf die Grundlagen des katholischen Glaubens besinnen sollen. Das soll dort geschehen, wo sich die Gläubigen täglich aufhalten. Das ist die Familie, bei Kindern und Jugendlichen die Schule und der Arbeitsplatz, bei denen die berufstätig sind.

Zusätzlich geht es um den Einsatz, der Priester und Diakone, der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie auch der vielen Frauen und Männer die ehrenamtlich, z. B. im Pfarrgemeinderat, in der Kirchenverwaltung oder in katholischen Verbänden tätig sind. Zu den Verbänden gehören in der Pfarrei Christkönig die Seniorenarbeit, die Kolpingfamilie, die Katholische Arbeitnehmer Bewegung, die DJK für den Fußball und die Partnergemeinde von Mae Luisa in Brasilien.

Da das Bistum Augsburg aus rund 1.000 Pfarreien und 23 Dekanaten besteht, ist es dem Diözesanbischof, Dr. Konrad Zdarsa, alleine nicht möglich, von 2015 bis 2019, alle zu besuchen, deshalb sendet er Vertreter, die dies in seinem Auftrag vorzunehmen. Im Dekanat Benediktbeuern, zu dem auch Penzberg gehört, war in diesem Jahr Generalvikar Harald Heinrich unterwegs, zuletzt in Bad Heilbrunn. Die Pfarrei Christkönig in Penzberg bildete am vergangenen Wochenende den Abschluss der Besuche im Dekanat.

Bild & Text: Michael Schmatz

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.